Veröffentlichte Banker-Telefonmitschnitte zeigen daß Banker sich über dem Recht wähnen

By | 26. Juni 2013

NTV online vom 26.06.2013: „Deutschland, Deutschland über alles“Irische Banker lachen über Staat und Kunden

Als der irische Staat den Kapitalbedarf der strauchelnden Anglo Irish Bank ermitteln will, ziehen sich die Top-Manager laut nun veröffentlichten Telefonmitschnitten eine Milliardensumme „aus dem Arsch“. Über die „Scheißdeutschen“ wird herzhaft gelacht und anschließend die erste Strophe des Deutschlandliedes angestimmt.

Hat die Finanzkrise dazu geführt, dass Bankmanager ihr Tun überdenken? Offenbar nicht, wie nun vom „Irish Indepenent“ veröffentlichte Gesprächsmitschnitte aus der Vorstandsetage der Anglo Irish Bank zeigen. Mitten in der Finanzkrise 2008 prahlen die Banker damit, wie sie mit falschen Angaben an staatliche Milliardenhilfen kommen und spotten über die deutschen Großinvestoren, die nach der staatlichen Rettung ihr Geld bei der Anglo Irish Bank anlegten.

Trotz der verheerenden Folgen ihrer Pleitewirtschaft scheinen die Topmanager bei der Anglo Irish Bank im Jahr 2008 nicht an Gewissensbissen gelitten zu haben: Er habe dem Staat einen Kapitalbedarf von sieben Mrd. Euro genannt, sagte der Leiter des Kapitalmarktgeschäfts der Bank, John Bowe, einem Kollegen. Diese Summe sei frei erfunden, er habe sie sich „aus dem Arsch“ gezogen, prahlte Bowe in einem mitgeschnittenen Telefongespräch mit seinem Kollegen David Drumm. Tatsächlich war schon kurze Zeit später klar: Der Kapitalbedarf war weitaus größer.

Drumm kann dagegen bei dem Gedanken daran, dass das Institut der Zentralbank versprochen hat, einen Überbrückungskredit sobald wie möglich wieder zurückzuzahlen, vor Lachen kaum an sich halten: „Ich muss gleich die Unterwäsche wechseln!“ Auch dass die Regulierer fürchten, dass das Bankhaus die Staatsgarantie missbrauchen könnten, ist ein echter Brüller – denn genau das haben die Herren vor: „Wir werden natürlich nichts offensichtlich Rechtswidriges tun, aber (…) wir müssen das Scheißgeld reinbekommen“, meint Drumm zu Bowe.

One thought on “Veröffentlichte Banker-Telefonmitschnitte zeigen daß Banker sich über dem Recht wähnen

  1. Hanno

    Es ist zwar schon was älter, aber dennoch aktuell:

    https://www.lobbycontrol.de/2011/11/deutsche-bank-und-josef-ackermann/

    Auch sehr schön zu lesen:

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2013-06/lobbycontrol-bericht-bundesregierung

    Jetzt sollte mal ein Bürger einen 125€ Job annehmen und dies nicht melden oder gar Schwarzarbeiten.

    Es wird einem doch vorgelebt von unseren Vertrauenspersonen in Form von Politikern und Volksvertretern.
    Wo ist da der Sozialstaat ?
    Wo ist die Demokratie ?

    Vor Gericht werden die Mittelständler abgeschrubbt bis aufs Leder, wenn Sie von einer Bank übers Ohr gehauen wurden !

    Dieser Verein könnte was ändern. Doch er braucht Rückhalt von seinen Mitgliedern.
    Das Lachen sollte diesen Menschen bald im Hals stecken bleiben.
    Jeder weiss es, wenige tun was.
    Wie sieht der Plan für die Zukunft aus ?
    Egal was es ist, Ich werde meinen Teil dazu tun.

    Beste Grüsse

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.