Monthly Archives: Mai 2013

ZDF-Bericht über Betrügereien der DB und ARTE-Bericht über verschleierte Bankenrettung

Zwei überaus sehenswerte Berichte aus der öffentlich-rechtlichen Berichterstattung verdienen größere Aufmerksamkeit:In dieser Woche kam zur Hauptsendezeit ein Beitrag im ZDF unter dem Titel „Unheimliche Geschäfte“, der einmal mehr bestätigt, daß die Deutsche Bank nichts mehr ist außer einer kriminellen Organisation, die sich als Bank tarnt. Von der Bank mit sozialer Verantwortung, die sie unter Hermann… Read More »

Nächstes Bankenrettungspaket mit Steuergeldern in Slowenien

Handelsblatt online berichtet am 14.05.13: Slowenien ist der neue Sorgenfall in der Euro-Schuldenkrise. Ljubljana muss dringend marode Banken sanieren. Die Eurogruppe spielt dabei auf Zeit. Ihr Chef Jeroen Dijsselbloem verzichtet auf öffentlichen Druck und will zunächst Sparempfehlungen der EU-Kommission Ende des Monats abwarten. Aber dann wird eben die nächste Runde eingeläutet.

„Sicheres Geld“ vom 06.05.13 erklärt die durch Billiggeld in DAx und Dow Jones entstandene Blase

Liebe Sicheres Geld-Leser, nie zuvor war die Diskrepanz zwischen der realwirtschaftlichen Entwicklung und dem Geschehen an den Aktienmärkten größer als heute. Die Frühindikatoren signalisieren sowohl für die USA als auch für Europa – und hier insbesondere auch für Deutschland – eine Abschwächung der ohnehin schwachen Wirtschaft. Dennoch haben die US-Weltleitbörse -und mit ihr jetzt auch… Read More »

Weidmann rechnet mit der EZB ab

Die Politik liegt in der Ecke und überläßt alles Goldman Sachs/Draghi. Der hilft seinen Jungs von den Großbanken, indem er die Partei des billigen Geldes weiter laufen läßt und seit Jahren Geld druckt – auf Kosten der Steuerzahler. Die aber haben keinerlei Möglichkeiten einzugreifen. Denn die EZB ist unabhängig und kann ohne jede demokratische Letigimation… Read More »

Bankenrettung gefährdet inzwischen auch deutsche Renten

Die Titelgeschichte des aktuellen Spiegel schildet, wie die aufgrund der Bankenrettung künstlich niedrig gehaltenen Zinsen die Renditen für die diversen Altersvorsorgeinstrumente teilweise umdie Hälfte kappen. Durchschnittlich liegen die gesetzlichen Altersrenten offenbar zwischen 700 und 900 Euro. Die von der Finanzindustrie (Banken, aber auch Figuren wie Maschmeier/Rürp) angebotenen Produkte zur Ergänzung der Altersovorsorge bedienen in der… Read More »